64_2017

Datum: 16. Dezember 2017 um 22:06
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Recke
Einsatzleiter: GemBI Witthake
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: 2 PKW, ELW 1, HLF 20, TLF 3000


Einsatzbericht:

Bewohner hatten nach Betreten des Kellers über leichte Atemwegsreizungen geklagt und daraufhin der Feuerwehr gerufen. Bei Eintreffen erkundete ein Trupp unter PA die Kellerräume. Ein mitgeführtes CO-Warngerät löste aus. Da kein Feuer festgestellt wurde, wurden die Kellerräume mit Hochleistungslüfter belüftet. Der Energieversorger RWE wurde zur Einsatzstelle gerufen. Auch dieser stellte zunächst noch kleinere Mengen CO fest. Vermutlich hatte die Gasheizung eine Fehlfunktion, wobei geringere Mengen CO freigesetzt wurden. Nachdem sich die Werte auf neutral eingestellt hatten, wurde in sämtlichen Wohnungen des Mehrfamilienhauses gemessen. Eine Wohnung im Keller wurde nach Rücksprache mit der Polizei geöffnet. Nachdem keine relevanten Messwerte mehr messbar waren, wurde der Einsatz beendet. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben